Integrierte Förderung

 

Die Integrierte Förderung ist ein flexibles Zusatzangebot unserer Schule. Sie befasst sich mit spezifischen Fachgebieten und unterstützt jene Kinder, bei denen der Förderschwerpunkt in einem Bereich liegt, der zusätzliches, spezifisches Fachwissen erfordert. Zusätzlich übernimmt die Therapeutin die Beratung und Einführung der Eltern und Lehrpersonen.

 

Zu diesen Bereichen gehören beispielsweise:

 

  • Umgang und Handhabung von elektronischen Sprachausgabe-Geräten (z. B. Dyna Vox, Super Talker, B.A. Bar) für SchülerInnen, die nicht oder nur teilweise über verbale Sprache verfügen.
  • Erweiterung der Kommunikationsmöglichkeiten bei SchülerInnen mit Autismus (PECS, Kommunikationstafeln, Gebärden nach Portmann).
  • Geführtes Handeln in Anlehnung an das Modell Affolter für Kinder mit speziellen Wahrnehmungsproblemen im taktil-kinästhetischen Bereich.
  • Basale Stimulation für SchülerInnen mit einer gravierenden Beeinträchtigung des Körpergefühls.

 

Die Lehrperson der Integrierten Förderung arbeitet im Einzelsetting. Die Zuteilung der integrierten Förderstunden obliegt der Schulleitung.