Werken

 

Ab der Mittelstufe besuchen alle Schülerinnen und Schüler in kleinen Gruppen während 2-4 Wochenlektionen den Werkunterricht. Der Unterricht wird von einer ausgebildeten Fachperson erteilt.

 

Für den Werkunterricht steht eine grosse, helle, rollstuhlgängige und vielseitig eingerichtete Werkstatt zur Verfügung. Wir haben die Einrichtung und Möglichkeit, mit verschiedensten Materialien wie Papier, Ton, Holz, Metall, Kunststoff und Textilien zu arbeiten.

 

Kompetenzen, die im Werkunterricht gestärkt werden

 

Sachkompetenz

  • Mit Materialien und Werkzeug etwas gestalten, experimentieren, entdecken
  • Materialien wahrnehmen, benennen und Verwendung kennen, Fachbegriffe erwerben

 

Handlungskompetenz

  • Arbeitsabläufe planen und erproben
  • Für konkrete Probleme eigene Lösungen finden
  • Materialien und Werkzeug kennen lernen und damit umgehen können

 

Selbstkompetenz

  • Kreativität, eigene Gestaltungsformen finden
  • Differenzierte Fähigkeiten im grob- und feinmotorischen Bereich erwerben, Üben von Bewegungsabläufen und Bewegungskoordination
  • Pläne zeichnen, Umgang mit Masseinheiten und Messgeräten am Objekt erproben, Arbeitsplatz organisieren
  • Durchhaltevermögen und Ausdauer üben

 

Sozialkompetenz

  • Auf ein gemeinsames Ziel hinarbeiten und einander helfen, austauschen von Ideen und Wissen, gemeinsam aufräumen

 

Die vielen manuellen Fertigkeiten, die im Werken erlernt werden, sind für die spätere Integration in den Berufsalltag von grosser Bedeutung.